Ev.-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V. edia.con gemeinnützige GmbH Ev.-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V.
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Suche   
 

Evangelisch-Lutherisches Diakonissenhaus Leipzig e.V.

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf den Internetseiten des Ev.-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V. !

 

Ev.-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V.

Aus dem Gedanken heraus menschliche Not zu lindern, war es die Initiative von Geheimrat D. Oscar Pank, Superintendent an der Thomaskirche, 1891 das Leipziger Diakonissenhaus zu gründen. Sein Ziel war, die Kirchgemeinde-Pflegestationen der Stadt mit Diakonissen eines eigenen Mutterhauses zu besetzen, nachdem dieser Dienst vorher von Diakonissen des Dresdner Mutterhauses getan wurde. 1900 konnte der Mutterhausneubau auf der damaligen Gundorfer-, heute Georg-Schwarz-Str. als Heimstatt der Diakonissen bezogen werden.

 

Unmittelbar daneben erbaute man das Krankenhaus als Ort der praktischen Ausbildung und beging im Oktober 1900 die feierliche Eröffnung. Mit Beginn der stationären Krankenpflege wurde zugleich die poliklinische Arbeit aufgenommen, ebenso die theoretische Krankenpflegeausbildung, die 1925 die staatliche Anerkennung erhielt.

 

Bis zu 66 Gemeindepflegestationen sowohl in Leipzig als auch in Orten der näheren Umgebung, des Vogtlandes und der beiden Muldentäler wurden mit Leipziger Diakonissen besetzt, ebenso die Universitäts-Augenklinik und u.a. die Krankenhäuser in Borna, Colditz, Döbeln, Grimma, Hartmannsdorf, Mügeln, Rochlitz, Waldheim und Zschopau.

 

Durch die rückläufigen Zahlen der Diakonissen ging die Arbeit der Gemeindepflege an die Sozial-stationen über. Das Krankenhaus wurde 1995 in die juristische Eigenständigkeit einer gemeinnützigen GmbH überführt.

Das denkmalgeschützte Gebäude "Mutterhaus", nach wie vor geistliche Heimstatt der Diakonissen-schwesternschaft, wurde nach grundlegender Sanierung 1998 der Zweckbestimmung "Betreutes Seniorenwohnen" übergeben. 2003 konnte das 1933 fertig gestellte Feierabendhaus für pensionierte Diakonissen ebenfalls nach grundlegender Sanierung

Ev. Diakonissenhaus Leipzig, Mutterhaus

zum Zweck "Betreutes Seniorenwohnen" in Betrieb genommen werden.

 

Als juristische Form bot sich bereits 1891 die eines Vereins an, durch die sich die Mitglieder bis heute für unsere Arbeit mitverantwortlich engagieren können durch Gebet, Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit.

Wir wissen uns als Ev.-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V. von Anfang an dem diakonischen Auftrag gemäß unserem Hausspruch: "Die Liebe Christi dringet uns also." (2. Kor. 5,14) zum Dienst an hilfsbedürftigen Menschen, unabhängig von Herkunft und Religion, verpflichtet.

 

 

Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig gemeinnützige GmbH